Manuskripteinsendungen

Momentan nehmen wir keine Romanmanuskripte an, da wir mit den Projekten unserer Stammautoren vollständig ausgelastet sind.


Ausschreibung

Phantastik-Magazin Alraune
#4: Lockruf der Macht

Dark Fantasy, Urban Fantasy, Speculative Fiction und Artverwandtes, auch Crossover.

Wir möchten nicht: Thriller, Horror, Krimi oder sonstwas, sondern die oben genannten Spielarten der Fantasy.

Keine sekundärliterarischen Texte

60-67k Zeichen– nicht mehr und nicht weniger.
Jede Geschichte mit Anfang und Ende und Entwicklung der Figuren. Keine Pointengeschichten!
Thematisch an das vorgegebene Cover gebunden, das als Leitmotiv für die Erzählungen dient.

Die Fantasy-Komponente ist das tragende Element des Magazins. Aber bitte keine Elfen oder Zwerge und schwertschwingende Barbaren, sondern Settings, wie z.B. Kings dunkler Turm oder Die Stadt der verlorenen Kinder oder Delicatessen. Wer die Filme kennt, weiß, worauf wir hinauswollen.
Weg aus dieser Welt, Schauplätze irgendwo im Nirgendwo, die durchaus Bezug zu realen Orten haben können, aber sich dennoch deutlich von diesen unterscheiden.
Es darf ruhig auch mal absurd werden. So wie etwa in Gormenghast.

Niemand ist absolut gut oder böse, sondern alle verfolgen stets eigene Interessen – so sollte es sein.

Bitte bis spätestens 15. Oktober eine einseitge Skizze der Handlung plus die erste (und nur die erste) Seite als Leseprobe an info@wurdackverlag.de einsenden, damit wir sehen können, ob eure geplante Geschichte zu den anderen Geschichten des Magazin passen. Daraufhin erfolgt die Auswahl der teilnehmenden Autorinnen und Autoren. Wir drucken in jeder Ausgabe 5-6 Geschichten ab.

Es gibt für jeden Beteiligten ein Belegexemplar plus 8% Honorar, seitenanteilig aufgeschlüsselt.

Wir möchten nur die einfachen, einmaligen Abdruckrechte, alle Rechte verbleiben bei den Autoren. Es wäre schön, wenn die Texte innerhalb von 2 Jahren nicht anderweitig veröffentlicht würden.

Auflage???
Wir sind ein Kleinverlag, mal sehen, was möglich ist.